Ein umfassendes Brandschutzkonzept beinhaltet für WAGNER neben der Brandfrüherkennung auch eine effektive Brandbekämpfung. Beim Löschvorgang hat der Schutz von Personen und betrieblichen Abläufen neben dem Sachwertschutz höchste Priorität. Daher muss das Löschverfahren optimal auf den Einsatzbereich abgestimmt sein und darf selbst keine Folgeschäden verursachen. Dort, wo hohe Waren- und Wertekonzentrationen zusammenkommen, würde Wasser als Löschmittel große Folgeschäden nach sich ziehen. WAGNER setzt in der Brandbekämpfung mit FirExting® deshalb ausschließlich auf Gaslöschtechnik – das bedeutet Löschen ohne Nebenwirkungen! Denn geeignete Löschgase können Entstehungsbrände schnell und zuverlässig stoppen, ohne selbst Schäden und Rückstände an Gebäuden, elektrischen Anlagen und Waren zu hinterlassen.

Brände effektiv und rückstandsfrei löschen

Funktionsprinzip

Die FirExting® Gaslöschanlage bekämpft effektiv die Brände und bietet gleichzeitig optimalen Schutz für Objekt und Inventar. Löschschäden wie etwa durch Wasser, Sprühnebel oder Schaum bleiben aus. Denn die Gaslöschung arbeitet damit, dass sie einem Brand die Grundlage entzieht: Entweder ersticken die Löschgase den Brandherd, indem sie Sauerstoff aus seiner Umgebung verdrängen – sowie mit verflüssigten und nicht verflüssigten Inertgasen oder mit Kohlendioxid. Oder sie entziehen dem Feuer die nötige Wärmeenergie – mit dem chemischen Löschgas Novec™ 1230 – in jedem Fall rückstandsfrei.

Warum WAGNER?

WAGNER als Innovator im Bereich Löschtechnik hat bereits im Jahr 1994 als einer der Ersten das Inertgas Stickstoff als Löschmittel erfolgreich in den Markt eingeführt und dafür die VdS-System- und Errichterzulassung erhalten.

Vorteile

  • Ohne Nebenwirkungen
    Die Löschung erfolgt effektiv, rückstandsfrei und ohne Folgeschäden durch Löschmitttel.
  • Nachhaltig
    Schnelles Wiederbefüllen: Inertgase stehen als Bestandteile der Umgebungsluft prinzipiell unendlich zur Verfügung.
  • Anpassungsfähig
    Variabler Anlagenaufbau für einen oder mehrere Schutzbereiche bis hin zur Auswahl des passenden Löschgases.
  • Keine Kurzschlussgefahr
    Löschgase sind elektrisch nicht leitfähig.
  • Nicht toxisch
    Eine Gefährdung kann nur durch starke O2-Reduzierung im Löschvorgang entstehen.
  • Sparpotential
    Im Vergleich zu anderen Löschtechniken besteht bei der Gaslöschung Sparpotential.
  • Schnell
    Schnelle Wiederaufnahme der Prozesse nach dem Löschvorgang möglich.

Referenzprojekte

DARZ GmbH: Höchstes Sicherheitsniveau für den vorbeugenden Brandschutz in Deutschlands baulich sicherstem Rechenzentrum

Unser Konzept sieht vor, Gefahren zu vermeiden, bevor diese entstehen.

Sergey Mirochnik, Gründer und Geschäftsführer, DARZ GmbH

Zum Applikationsbericht

Anwendungsbereiche

Museen, Archive, Depots

In Museen, Archiven und Depots gilt es einzigartige und unwiederbringliche Werke und Werte mit einem umfassenden Brandschutzkonzept zu schützen. Schon geringste Mengen Rauch, kleinste Brände aber auch der Einsatz von Löschmitteln wie Wasser, Schaum oder Pulver können die Werte für immer zerstören. Die Gaslöschung FirExting® ermöglicht eine effiziente und rückstandsfreie schnelle Brandbekämpfung.

zur Anwendung

Hochregallager

Hohe Bauweisen und hohe Wertekonzentration erfordern einen hohen technischen Aufwand und Platz für herkömmliche Sprinkler/Wasserlöschanlagen. Die Gaslöschtechnik FirExting® erfordert keine Mindestabstände zwischen den Lagerebenen – wie für Sprinkler nötig – und löscht effizient und rückstandsfrei.

zur Anwendung

Automatisierte Kleinteilelager

Der hohe Automatisierungsgrad, maximale Auslastung der Lagerkapazität und baulich schmale Gassen für Regalbediengeräte begünstigen eine Brandentstehung und Ausbreitung. Ein Löschen mit Schaum oder Wasser stellt sich zum einen als schwierig dar und führt zum anderen zu weiteren Folgeschäden. Die Gaslöschtechnik FirExting® hingegen verteilt das Löschgas gleichmäßig und löscht effizient und rückstandsfrei.

zur Anwendung

Gefahrstofflager

Die Sicherheit in Gefahrstofflagern stellt Betreiber und Brandschutzbeauftragte vor große Herausforderungen. Die leicht entzündlichen und reaktiven Stoffe stellen ein erhöhtes Brandrisiko dar. Mit reaktionsarmen Löschgasen erfolgt die Brandbekämpfung durch FirExting® effizient und rückstandsfrei.

zur Anwendung

Rechenzentren

Höchstverfügbarkeit hat oberste Priorität für Data Center. Dabei besteht durch die hohe Energiedichte im Rechenzentrum ein erhöhtes Brandrisiko, das bereits durch einen unbemerkten Schwelbrand eines Kabels zu einem Brand mit Ausfall des Rechenzentrums führen kann. Mit der Gaslöschtechnik FirExting® erfolgt die Löschung dank Softflutung und speziell entwickelten Schalldämpfern besonders gleichmäßig und schonend.

zur Anwendung

Automatische Lagerschranksysteme

Die besondere Bauweise und kompakte Lagerung von hochwertigen Gütern in Lagerschranksystemen stellt eine Herausforderung für herkömmliche Brandbekämpfung dar. Mit der innovativen Gaslöschtechnik FirExting® hat WAGNER eine Lösung für die homogene Verteilung von Löschgas in Lagerschrank-/Sondersystemen.

zur Anwendung

Industrieanlagen und Produktionsbereiche

Betriebsausfälle in Industrie- und Produktionsbereichen sollen möglichst ausgeschlossen werden. Der Schutz von Personen sowie der von großen offenen Bereichen stellt die Brandbekämpfung dabei vor große Herausforderungen. Mit der Gaslöschtechnik FirExting® kann eine Löschung schnell und präzise erfolgen. Ungewollte Nebeneffekte wie zum Beispiel Wasserschäden durch Sprinkleranlagen in angrenzenden Bereichen sind ausgeschlossen.

zur Anwendung

Kontroll- Mess- und Steuerräume

Um die Nutzung und den Betrieb eines Gebäudes aufrechtzuerhalten, müssen zentrale Kontroll-, Mess- und Steuerräume, in denen die Haustechnik oder Telekommunikation zusammenläuft, funktionstüchtig sein. Durch eine frühzeitige Branderkennung und Gaslöschung mit FirExting® kann der Betrieb meist aufrechterhalten werden.

News zum Thema

MIPS Moskau

Im Ausland ist WAGNER unter anderem in Moskau auf der MIPS Aussteller.

CeBIT

Die WAGNER Group wird als Partner des 360° dc Pavillon vertreten sein.

LogiMAT

WAGNER stellt auf der LogiMAT innovative Brandschutzlösungen vor. Überzeugen Sie sich vor Ort von unseren Systemen

WAGNER auf der Cebit 2017

Datenverfügbarkeit auch im Brandfall – WAGNER präsentiert auf der CeBIT 2017 zukunftsweisenden Brandschutz für Rechenzentren.

WAGNER auf der FeuerTRUTZ 2017

Der neue Ansaugrauchmelder TITANUS® FUSION komplettiert das Produktangebot der bewährten und erfolgreichen TITANUS®-Familie

WAGNER auf der LogiMAT 2017

Die P-Line, die neueste Generation des Sauerstoff-reduktionssystems OxyReduct® präsentiert WAGNER auf der LogiMAT 2017.