Wissensportal

In unserem Wissensportal finden Sie informative Fachartikel rund um das Thema anlagentechnischer Brandschutz.

Brandmeldetechnik - Technologien gegen Täuschungsalarme

Täuschungsalarme in industriellen Bereichen sind in den letzten 15 Jahren immer seltener geworden. Wo früher noch keine adäquate Branderkennung erhältlich war, werden Brände mittlerweile oft sehr früh detektiert – und dies nahezu täuschungsalarmfrei. Der folgende Artikel erläutert, warum dies so ist und welche Rolle Ansaugrauchmelder bei dieser Entwicklung haben.

Vorbeugender Brandschutz für Gefahrstofflager - Sicher vor Bränden in gefährlichen Lagerbereichen

Die Sicherheit von Gefahrgutlagern stellt Betreiber und Brandschutzbeauftragte vor große Herausforderungen. Das Lagergut ist brennbar, leicht bis extrem entzündlich oder sogar selbstentzündlich. Zudem weist es oft brandfördernde oder explosive Eigenschaften auf. Um diesen Gefahren vorzubeugen, haben sich Brandschutzkonzepte bewährt, die das Gefährdungspotenzial von vornherein reduzieren.

Betriebsbereitschaft von Brandschutzanlagen sichern: Instandhaltung ist Pflicht!

Wenn in der Produktionshalle Feuer ausbricht, muss die Brandschutzanlage einwandfrei funktionieren. Der fachgerechten Instandhaltung kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Denn streikt die Anlage aufgrund von Versäumnissen bei der Instandhaltung, hat das schwerwiegende Folgen – vor allem für den Betreiber. Dabei gibt es klare Vorgaben, welche Instandhaltungsmaßnahmen wann und von wem durchzuführen sind.

Brandschutz - Brandvermeidungs-/ Sauerstoffreduzierungsanlagen

Die Sauerstoffreduktion ist eine Technologie zur Brandverhütung, die in verschiedenen Bereichen, vor allem in der Informationstechnologie (IT und Serverräumen), in Lagern (z. B. Kleinladungsträger-, Gefahrstoff- und Tiefkühllager) und Archiven immer häufiger zum Einsatz kommt. Dabei wird je nach gelagerten Materialien oder zu schützenden Einrichtungen der Sauerstoffgehalt der Luft im Raum reduziert, um einem Brandausbruch vorzubeugen.