Reinhold Messner besucht den Stand der WAGNER Group auf den Hamburger Logistiktagen 2018

Die Bergsteigerlegende Reinhold Messner hat den Stand der WAGNER Group während der Hamburger Logistiktage (21. und 22. Februar) 2018 besucht. Der Tiroler war während der 16. Ausgabe der Veranstaltung als Markenbotschafter der Gütegemeinschaft Paletten e.V. vor Ort – unter anderem um während des Vortrags „Wild – der letzte Trip auf Erden‟ auch sein 2017 erschienenes, gleichnamiges Buch „Wild‟ vorzustellen.

Im Vorfeld machte Messner Halt am WAGNER-Stand. Dort ließ sich der Extrembergsteiger das Prinzip von Sauerstoffreduktion für den Brandschutz erklären. „Reinhold Messner war sehr interessiert an unserer Brandschutzlösung mit Sauerstoffreduzierung‟, sagt Michael Kind, Niederlassungsleiter Hannover/Hamburg. Messner kenne die sauerstoffarme Luft selbstverständlich vom Bergsteigen: Er hat als erster Mensch viele Achttausender ohne zusätzlichen Sauerstoff aus Flaschen erreicht. Doch auch vom Obstanbau sei ihm sauerstoffreduzierte Luft bekannt. Gemeinsam mit seiner Familie betreibt er einen Hof im Vinschgau (Südtirol), auf dem Getreide, Gemüse und Obst angebaut werden. Die Sauerstoffreduzierung wird im landwirtschaftlichen Bereich zum Haltbarmachen genutzt. „Dass Brände sich nicht weiterentwickeln oder ausbreiten können, wenn der Sauerstoffgehalt im Schutzbereich gesenkt wird, war für Herrn Messner ein interessanter Aspekt zur Nutzung der Sauerstoffreduzierung‟, sagt Michael Kind.

Ähnlich niedrige Sauerstoffwerte wie beim Bergsteigen: Michael Kind (rechts), Leiter der Niederlassungen Hannover und Hamburg, erklärt Bergsteiger Reinhold Messner das Prinzip von Sauerstoffreduktion für den Brandschutz. 

Frank Hastedt, Hero-Andree Mammen und Michael Kind begrüßen die Bergsteigerlegende Reinhold Messner auf dem WAGNER-Stand bei den 16. Hamburger Logistiktagen. 

Rückblickend waren die Hamburger Logistiktage ein Erfolg für Besucher und Aussteller – nicht nur wegen des Besuchs von Reinhold Messner. Darin sind sich die WAGNER-Mitarbeiter und die Veranstalter einig.