Welcome to WAGNER

The default language for your present location is .
Do you want to change the language?

Continue with


Case Study: ColocationIX

Aktive Brandvermeidung im Rechenzentrum – Fort Knox für hochsensible Daten

Die Bremer ColocationIX GmbH betreibt in Bremens historischem Zwinglibunker mit seinen zwei Meter dicken, massiven Außenwänden ein Hochsicherheitsrechenzentrum. Es bietet seinen Kunden physische und digitale Sicherheit auf höchstem Niveau und damit optimale Voraussetzungen für das Outsourcing von IT/Servern. Via Glasfaser ist ColocationIX direkt und bei geringsten Latenzzeiten mit den größten Internet-Exchanges DECIX, AMSIX und LINX sowie weiteren wichtigen Internet-Exchanges in Europa und China verbunden. Diese direkten Wege erlauben es, Anwendungen in Höchstleistung global zu betreiben. Den passenden Brandschutz liefert die WAGNER Group.

Aktive Brandvermeidung sorgt für umfassenden Schutz der IT-Infrastruktur

Über das Projekt

Über fünf Etagen erstreckt sich das Rechenzentrum ColocationIX auf einer Fläche von mehr als 2.500 m². Mehr als 500 Racks bieten Platz für rund 60.000 Server von Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen von Logistik und eCommerce über Banken und Versicherungen bis hin zu Unternehmen im Maschinenbau sowie IT-Dienstleister. Diesen Unternehmen dient ColocationIX beispielsweise als Backup-Rechenzentrum oder zum hochsicheren Betrieb ihrer (Private) Cloud Services. Die massiven Mauern des Bunkers schützen die kritischen Infrastrukturen und digitalen Werte im Inneren wirkungsvoll gegen äußere Einflüsse.

Über den Kunden

Die Bremer ColocationIX GmbH ist ein Partnerunternehmen der inhabergeführten Consultix GmbH und Betreiber eines mit ISO 27001 zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentrums.

Risikoanalyse

  • Elektrische Komponenten
    Hohes Brandrisiko durch hohe Energiedichte der Stromversorgungseinheiten, Schaltschränke und Rechneranlagen.
  • Hohe Brandlast
    Hohes Risiko für technische Defekte durch Verkabelungen, Kabelklemmen und Übergangswiderstände; Gefahr durch unbemerkte Schwelbrände.
  • Empfindliche Bauteile
    Hohe Empfindlichkeit der elektrischen Einrichtungen gegenüber Rauch.

Schutzziele

  • Personenschutz
    Mitarbeiter und Kunden müssen bestmöglich vor Feuer geschützt werden.
  • Umweltschutz
    Brandbedingte Entstehung von Schadstoffen und Kontaminationen müssen vermieden werden.
  • Verfügbarkeit
    Die Daten müssen den Kunden stets zur Verfügung stehen – auch im Brandfall.
  • Betriebsablauf
    Kein Stromabschalten auch im Brandfall; brandbedingte Verluste von IT-Racks vermeiden.
  • Kundenbeziehung
    Imageschäden durch Feuer sind zu vermeiden.

Brandschutz der höchsten Sicherheitsklasse – Aktive Brandvermeidung ermöglicht dauerhafte Datenverfügbarkeit

Alle Serverräume sowie Technikräume des Rechenzentrums von ColocationIX werden durch eine aktive Brandvermeidung mittels Sauerstoffreduzierung geschützt. Eine Sauerstoffreduzierungsanlage OxyReduct® reduziert mittels kontrollierter Stickstoffzufuhr die Sauerstoffkonzentration in den Schutzbereichen auf das für Rechenzentren definierte Schutzniveau. Eine Brandentwicklung ist somit nicht mehr möglich. Dem obersten Ziel des Kunden wird entsprochen: Brände werden vermieden und die Verfügbarkeit des Rechenzentrums bleibt erhalten.  Dies ist auch das primäre Anliegen des Brandschutzexperten WAGNER, denn die Sicherheit der Kunden mit ihren Werten und Prozessen haben bei der Planung der individuellen Brandschutzlösungen oberste Priorität.

Als integraler Bestandteil der Lösung wurden alle Bereiche mit TITANUS MICRO·SENS® Ansaugrauchmeldern zur Brandfrühesterkennung ausgestattet. Die Ansaugrauchmelder sind hochsensibel und dabei absolut täuschungsalarmsicher. So kann beispielsweise ein Kabelschwelbrand bereits erkannt werden, lange bevor eine umfangreiche Rauchentwicklung entsteht. Aktive Brandvermeidung in Verbindung mit TITANUS® Brandfrühesterkennung ermöglicht den entscheidenden Zeitvorteil für eine frühzeitige Intervention, so dass auf eine abrupte Energieabschaltung mit entsprechendem Datenverlust verzichtet werden kann. Trotz Sauerstoffreduzierung bleiben alle Bereiche weiterhin durch autorisiertes Personal begehbar.

Aktuell beherbergen noch nicht alle fünf Etagen des Hochbunkers Server der ColocationIX-Kunden. Die verbleibenden Etagen folgen in weiteren Ausbaustufen. Das Brandschutzsystem wurde von Beginn an modular geplant, alle nötigen Rohrsysteme für die Branddetektion und die Sauerstoffreduzierung in den entsprechenden Bereichen installiert. Sobald weitere Etagen in Betrieb gehen, können diese problemlos an die bestehenden Brandschutzsysteme angeschlossen werden. Auch hier wird WAGNER ColocationIX als verlässlicher Partner zur Seite stehen.


Kundennutzen

  • Sicher
    Höchste Täuschungsalarmsicherheit durch patentierte Brandmustererkennung.
  • Hochverfügbar
    Maximale Verfügbarkeit von Rechenleistung und Daten und kein Stromlosschalten im Brandfall.
  • Frühestmöglich
    Brandfrühesterkennung für den entscheidenden Zeitgewinn zum Ergreifen von Gegenmaßnahmen.
  • Kundenbeziehung
    Zuverlässiger Schutz von Investitionen und Infrastruktur und damit keine Imageschäden durch ein Brandereignis.
  • Bedienerfreundlich
    Begehbarkeit des Schutzbereichs durch autorisiertes Personal.

Kundenstimme

Andres Dickehut, Gesellschafter der ColocationIX GmbH

Traditionelle Brandschutzsysteme haben viele Nachteile. Die aktive Brandvermeidung ist hingegen IT-freundlich und für unsere Mitarbeiter gesundheitlich unbedenklich.