Welcome to WAGNER

The default language for your present location is .
Do you want to change the language?

Continue with


Case Study: The British Library

Ganzheitlicher Brandschutz für bis zu 400 Jahre alte Dokumente

Egal ob die Magna Carta, da Vincis Notizbücher oder die Gutenberg Bibel: Die meisten Werke, die in der British Library lagern, sind einzigartig und Hunderte von Jahren alt. Ihre Zerstörung würde eine nicht mehr zu schließende kulturelle Lücke hinterlassen. Nachdem die British Library im Additional Storage Program bereits gute Erfahrungen mit einer Brandschutzlösung auf Basis aktiver Brandvermeidung mit dem Sauerstoffreduzierungssystem OxyReduct® gemacht hatte, entschied man sich für das Newspaper Storage Building erneut für diese Lösung.

Aktiver Brandschutz, die Zweite

Über das Projekt

Um den ständig steigenden Platzbedarf erfüllen zu können, wurde das Magazin des Document Storage Centres der British Library, nach der Erweiterung um das Additional Storage Program (ASP), eröffnet 2008, nochmal um das Newspaper Storage Building (NSB), fertig gestellt 2014, erweitert. Hier wurde wieder auf die ganzheitliche Brandschutzlösung von WAGNER gesetzt. Zusätzlich mussten Optimierungen der Betriebskosten aufgrund von Bestimmungen im Vereinigten Königreich betreffend der Betriebskosten in öffentlichen Gebäuden vorgenommen werden.

Über den Kunden

In der am 1. Juli 1973 in London errichteten British Library werden mehr als 150 Millionen Werke in über 400 verschiedenen Sprachen sowie Karten, Manuskripte, Zeitungen, Zeitschriften, Kunstdrucke, Zeichnungen, Partituren und Patente sicher aufbewahrt.

Schutzziele

  • Personenschutz
    Mitarbeiter müssen bestmöglich vor Feuer geschützt werden.
  • Sachschutz
    Die eingelagerten Werke müssen geschützt werden.
  • Brandschutz
    Es darf kein Feuer ausbrechen, da neben dem Feuer auch Ruß und Rauch oder Löschwasser die Werke zerstören könnten.

Risikoanalyse

  • Hohe Brandlast
    Die Sammlung bestehen größtenteils aus Papier und würde rapide brennen.
  • Kamineffekt
    Die hohen Regale des Magazins mit den schmalen Zwischenräumen bieten ideale Bedingungen für eine rasante Brandausbreitung.
  • Ruß und Rauch
    Bereits kleine Mengen Ruß und Rauch sowie geringe Hitze können die Schriftstücke beschädigen oder gar vernichten.
  • Löschwasser
    Eine Löschung kann in der British Library aufgrund der Materialien und der unwiederbringlichen Exponate nicht durch Sprinkleranlagen erfolgen.

Brandschutz der höchsten Sicherheitsklasse – Aktive Brandvermeidung ermöglicht dauerhafte Datenverfügbarkeit

Die Lösung für die brandschutztechnischen Anforderungen der British Library ist eine Sauerstoffreduzierungsanlage OxyReduct® zur aktiven Brandvermeidung. Für das Magazin des Newspaper Storage Buildings wurden OxyReduct® V-Line-Systeme installiert. Diese reduzieren den Sauerstoffgehalt, indem dem Bereich kontrolliert Stickstoff zuführt wird, der mittels Vacuum Pressure Swing Adsorption-( VPSA )Technologie aus der Umgebungsluft gewonnen wird. So wird der Sauerstoffgehalt in dem Schutzbereich auf ein definiertes Schutzniveau abgesenkt. Einem möglichen Brand wird so bereits in der Entstehungsphase der notwendige Sauerstoff entzogen; er kann sich nicht mehr entwickeln oder weiter ausbreiten.

Für ein umfassendes Schutzpaket der British Library wurde das Sauerstoffreduzierungssysteme OxyReduct® mit Brandfrüherkennung mittels TITANUS PRO·SENS® Ansaugrauchmelder kombiniert. Die Ansaugpunkte hängen über den Magazinregalen und entnehmen dort der Umgebungsluft permanent Proben. Täuschungsalarmsicher und hochsensibel detektieren sie feinste Rauchpartikel und ermöglichen es so, Gegenmaßnahmen rechtzeitig einzuleiten.


Kundennutzen

  • Sicher
    VdS-anerkannte und zertifizierte Brandschutzlösung, zuverlässiger Schutz von historischen Werken, frühestmögliche Branddetektion.
  • Flexibel
    Flexibler Planungsspielraum: Brandschutzlösung ist bei Erweiterung flexibel neue Bedingungen anpassbar.
  • Bedienerfreundlich
    Dauerhafte Begehbarkeit des Schutzbereichs durch autorisiertes Personal.
  • Umweltfreundlich
    Niedrige Betriebskosten – hohe Energieeffizienz im Betrieb.

Weitere Informationen

Die 2008 eingebaute Sauerstoffreduzierungsanlage mit Membrantechnik wurde zehn Jahre später bei regulären Instandhaltungsmaßnahmen – nach Berechnung der Kosten, die für Wartung, Betriebskosten und Generalüberholung der älteren Membrananlage angefallen wären – , durch eine neuen OxyReduct® P-Line ersetzt. 

Das Gebäude mit seiner Grundfläche von 2.200 m² und einem Volumen von 45.000 m³ wurde in Abstimmung mit WAGNER konzipiert, um optimale Bedingungen für den aktiven Brandschutz zu schaffen. Dabei wurden neben der Brandschutzlösung auch die Dichtigkeit und das Klimasystem für den Schutz der Werke mit abgestimmt.

In der British Library werden mehr als 150 Millionen Werke in über 400 verschiedenen Sprachen sowie Karten, Manuskripte, Zeitungen, Kunstdrucke, Zeichnungen, Partituren und Patente sicher aufbewahrt. Beispiele dafür sind da Vincis Notizbücher, Manuskripte der Beatles sowie die Aufnahme von Mandelas Rede zum Rivonia-Prozess.


Kundenstimme

Patrick, Dixon, Leiter Bau und Technik, British Library

OxyReduct® mit VPSA-Technologie ist nicht nur effektiv in punkto Sicherheit, sondern auch im Hinblick auf niedrige Betriebskosten.

Bericht lesen